BSV Weinheim 1992 e.V.


Aktuelles, Berichte, Ergebnisse und Pressemitteilungen

Zurück zur Übersicht

Bezirksmeisterschaft 10-Ball 2011

Bei den diesjährigen Bezirkmeisterschaften im 10-Ball, einer eher neuen Disziplin des
Poolbillard triumphierte der Weinheimer Starspieler Klaus Zobrekis. Maximilian Hetjens
gewann Bronze, so dass sich beide für die Landesmeisterschaft Anfang Juni qualifizieren
konnten. Rekordverdächtige sechs Spieler gingen für den BSV Weinheim an diesem
Wochenende in Mingolsheim an den Start von denen sich Andreas Hepp, Steffen Adler und
Heiko Kadel.

Während der für die erste Mannschaft spielende Dirk Schäfer gleich in seinem zweiten Spiel
knapp mit 4:5 gegen den amtierenden 8-Ball Bezirksmeister Jens Jung unterlag, konnten
sowohl Zobrekis als auch Hetjens die ersten Runden schadlos überstehen.

Während sich Schäfer durch die Verliererrunde kämpfte, traten Zobrekis und Hetjens in der
Gewinnerrunde zum Einzug ins Halbfinale an. Während sich Zobrekis mit starken Spiel 5:1
durchsetzte musste Hetjens den Bundesligaspieler Dennis Waldecker den Vortritt lassen und
nach einem 2:5 weiter um den Einzug ins Halbfinale bangen.

Dort traf er dann auf Schäfer, der sich im Laufe des Turniers gesteigert hatte und seinem
Gegner nun alles abverlangte. Mit starkem Spiel und ein wenig Glück konnte sich Hetjens
allerdings mit 5:2 durchsetzen.

Im Halbfinale kam es nun erneut zu einem vereinsinternen Duell, als sich Zobrekis und
Hetjens gegenüberstanden. Zobrekis zeigte hierbei dass für ihn die Bezirksmeisterschaft nur
eine Durchgangsstation zur deutschen oder sogar zur Europameisterschaft darstellt. Er schlug
den zu nervös agierenden Hetjens klar und deutlich mit 6:0.

Das Spiel um Platz drei wurde für Hetjens nun zum Entscheidungsspiel, da sich nur die ersten
drei Plätze für die Landesmeisterschaft qualifizieren. Mit diesem Wissen im Hintergrund
begann Hetjens nun erneut zu fehlerhaft und lag schnell mit 0:4 hinten, zeigte danach aber
enormen Kampfgeist und setzte sich mit nahezu fehlerfreiem Spiel noch 6:5 durch.

Im Finale lief für Zobrekis von Beginn an alles nach Plan, lag er doch schnell mit 3:0 vorne.
Auch vom zwischenzeitlichen 3:3 ließ sich Zobrekis nicht beirren und gewann letztlich 6:3.
Zobrekis zeigte wieder einmal, welches enorme Leistungspotenzial in ihm steckt und dass für
ihn auf der Landesmeisterschaft noch lange nicht Schluss sein muss.

Platzierungen:

1. Klaus Zobrekis
2. Dennis Waldecker
3. Maximilian Hetjens

5. Dirk Schäfer


17. Andreas Hepp

22. Steffen Adler
25. Heiko Kadel

Auf den Bildern:
Maximilian Hetjens; Andreas Hepp; Dirk Schäfer




























Impressum | Kontakt | © 2007 BSV Weinheim 1992 e.V.