BSV Weinheim 1992 e.V.



    Bericht "Weinheimer-Nachrichten":

    Ligaspieltag beim BSV


    Mit einem 4:4 Unentschieden bei Abstiegskandidat PBC Sand hat die erste Mannschaft des BSV Weinheim zwar
    wichtige Punkte zum Klassenerhalt gesammelt, die Aufstiegsplätze allerdings endgültig aus den Augen verloren.

    Auf den schwer zu spielenden Tischen in Sand kann der Mannschaft jedoch kein Vorwurf gemacht werden, der
    erkämpfte Punkt ist viel eher als stark erkämpfter Punktgewinn zu betrachten.

    Nick Neubacher und Marc Proissl feierten dabei ihr Comeback nach mehrwöchiger Verletzungspause und
    Neubacher konnte sogar gleich einen Sieg erkämpfen. Überragender Akteur des BSV Weinheim I war wieder
    einmal der Spitzenspieler Klaus Zobrekis, der zwei Punkte zum Unentschieden beisteuerte. Den letzten Punkt
    erkämpfte Dieter Neumann mit einem knappen, aber verdienten 9:8 Sieg gegen Marius Sutor.

    Der BSV Weinheim II hingegen hat trotz einer 3:5 Niederlage gegen Aufstiegsaspirant Dallau bereits
    ausreichend Vorsprung auf die Abstiegsplätze um den Rest der Saison beruhigt anzugehen. Christoph Röhrl mit
    zwei Siegen aus zwei Spielen und Thomas Helmling mit einem Sieg gegen den besten Spieler der Liga,
    Alexander Haass, konnten auf Seiten der Weinheimer überzeugen.

    Auch die dritte Mannschaft des BSV Weinheim konnte sich an diesem Spieltag den notwendigen Punkt zum
    Klassenerhalt mit einem 4:4 gegen Lampertheim sichern. Die Spieler Carmen Seifert, Guido Kilian, Philipp
    Kadel und Pascal Bleser gewannen dabei alle eine ihrer zwei Partien, so dass hundertprozentig von einer
    geschlossenen Mannschaftsleistung gesprochen werden kann.
    Seifert zeigte sich nach dem Sieg zufrieden mit ihrer Mannschaft und dankte ausdrücklich Kilian, der als
    Ersatzspieler eingesprungen war.

    Zittern muss nun nur noch der BSV Weinheim IV, der durch die 1:7 Niederlage bei Lampertheim näher an die
    Abstiegsplätze rutschte. Eugenio Sousa Blanco konnte den einzigen Punkt für die Weinheimer bereits in der
    Hinrunde verbuchen, die restliche Mannschaft blieb sieglos. Auch Marco Gorges, der zurzeit an seinem
    Trainerschein arbeitet, konnte diesmal keinen Sieg einfahren. Durch einen Sieg am nächsten Spieltag kann die
    Mannschaft um Mannschaftsführer Andreas Scheller allerdings den letzten Schritt zum vorzeitigen Klassenerhalt
    machen.
  
     



Impressum | Kontakt | © 2007 BSV Weinheim 1992 e.V.